IMG

warum ihre e center
familie lindau wirklich
vermissen wird.

IMG

auf was sie sich freuen
können, wenn wir
umziehen dürfen.

IMG

ihre meinung
interessiert uns.

IMG

weshalb es uns so
wichtig ist, dass Sie
gut informiert sind.

Lindau liebt Lebensmittel und das E Center!
Danke für über 10.000 Unterschriften!

centerline

Viele Menschen aus Lindau und Umgebung haben sich für den Erhalt des E centers stark gemacht. Denn sie wollen die große Vielfalt an Lebensmitteln, die Qualität und das engagierte Team ihres E centers nicht vermissen müssen. Wir möchten das E center auf dem Bahlsen-Areal als Markt der allerneuestem Generation wiedereröffnen und sagen vor allem: Danke für Ihre Stimme!

IMG
IMG

Lindau ist unser Lebensmittelpunkt

centerline

Seit bereits rund 50 Jahren erwartet Sie im E center Lindau eine riesige Vielfalt an Lebensmitteln in bester Qualität und dazu ein tolles Team, das mit viel Herz immer für Sie da ist. Davon müssen Sie jedoch vielleicht bald Abschied nehmen. Viel lieber möchten wir aber in das schönste E center umziehen, das Lindau je gesehen hat. Auf dieser Seite informieren wir Sie darüber, gegen welche Widerstände wir dabei kämpfen müssen und stellen Ihnen einige der rund 50 Mitarbeiter vor, die ihren Arbeitsplatz in Lindau nicht verlieren wollen.

Erfahren Sie mehr über die Menschen in Ihrem E center in Lindau.

Violeta Georgescu

63 Jahre, Fleisch/Wurst- und Käse-Verkäuferin

IMG

Barbara Ganshorn

51 Jahre, 1. Kassenaufsicht

IMG

Ludwig Julius Kakas

35 Jahre, Stellvertretung der Marktleiterin

IMG

Andreas Gleissner

23 Jahre, Führungsnachwuchs

IMG

Andreas Peters

57 Jahre, 2 . Stellvertretung der Marktleiterin

IMG

Patrick Boms

20 Jahre, Angestellter

IMG

Wir wollen in das schönste E center umziehen, das Lindau je gesehen hat.

centerline
  • Der bisherige Standort
  • Das drohende Ende.
  • Der geplante Umzug.
  • Die Ist-Situation.
  • Was wir uns wünschen.
  • Das moderne E center

Seit 1968 ist das E center Mieter im Heuriedweg. Die an diesem Standort dringend notwendigen Modernisierungsmaßnahmen waren über viele Jahre nicht erlaubt – und das E center war nur aufgrund von Bestandsschutz geduldet.

Zum 31. März 2018 muss das E center den Standort am Heuriedweg räumen.

Wir möchten das E center in einem modernen Gebäude auf dem Bahlsen-Areal neu eröffnen. Dafür gibt es ein positives Verträglichkeitsgutachten, einen Investor und eine tolle Planung.

Zahlreiche Versuche, das Interesse für eine Verlagerung des E centers bei den politischen Entscheidungsträgern zu wecken und dazu in einen konstruktiven Dialog zu gehen, blieben bisher erfolglos.

Unser Ziel ist ein positiver Beschluss des Lindauer Stadtrats für die Verlagerung des E center auf das Bahlsen-Areal!

Lichtdurchflutet, fortschrittlich und ein Ort zum Wohlfühlen – so sehen E center der neuesten Generation heute aus. Wir wünschen uns, dass auch Lindau schon bald ein solches Einkaufserlebnis bietet.

Mehr Bilder zum modernen E Center können Sie sich links in der Bildergalerie ansehen.

Lesen Sie Kommentare und Meinungen aus Lindau.

centerline

Andreas von Hollen
+
-

„Ich bin seit gefühlten Ewigkeiten gerne Kunde bei Edeka im Heuriedweg. Natürlich, die Einrichtung ist seit Jahren überholt, doch wer investiert in ein marodes Gebäude. Ich kaufe gerne bei Edeka Baur in Friedrichshafen ein; so stelle ich mir einen Verbrauchermarkt vor. Deshalb ist es für den Kunden unverständlich warum die Stadt Lindau auf ihren Gutachten beharrt und den geplanten Neubau auf dem Bahlsen-Gelände ablehnt. Es ist für mich kein Ausweg in Zukunft nach Kressbronn oder Rothkreuz zu fahren. Die gleichen Gutachter fordern von Lindau 1.800 Wohnungen und können sich trotz Kaufland einen weiteren Markt vorstellen. Deshalb hoffe ich, dass es einen großen Protest für Edeka und gegen den Stadtrat gibt.“

Siggi Bär
+
-

„Besteht die Möglichkeit die von der Stadt Lindau als erlaubt genannten Alternativstandorte oder zumindest die erlaubten Zonen zu veröffentlichen? Oder beabsichtigt EDEKA nur zu bleiben, wenn es auf das bislang für Einzelhandel unzulässige Bahlsen-Gelände einziehen kann? Grüße aus Bodolz S. Bär“ Sehr geehrter Herr Bär,

wir sind immer für Gespräche und Lösungsvorschläge offen, denn ein Verbleib des E centers am Standort Lindau ist uns nach 50 jähriger Verwurzelung sehr wichtig.

Für unser Planvorhaben auf dem Bahlsengelände haben wir zusammen mit dem Investor und dessen Architekten ein anspruchsvolles und tragfähiges Konzept entwickelt, das einerseits eine qualifizierte Nahversorgung auf höchstem Niveau sichert und andererseits dafür sorgt, dass die in diesem Bereich dringend benötigten, zusätzlichen Büroräume sowie ausreichend Parkraum geschaffen werden. Zudem kann diese tolle Planung baulich kurzfristig umgesetzt werden. Ein positives Verträglichkeitsgutachten eines namhaften Experten bestätigt, dass dieser Standort für die Verlagerung des E centers geeignet ist. Deshalb möchten wir gerne mit der Stadtverwaltung und vor allem mit den politischen Entscheidungsträgern in einen offenen Dialog über den Standort auf dem Bahlsengelände eintreten. Wir sind davon überzeugt, dass unser Konzept perfekt zu Lindau passt. Der Mehrwert an Lebensqualität wäre für alle Lindauer Bürger deutlich spürbar. Wir freuen uns über Ihre Unterstützung zu unserem Vorhaben.

Volker Wegener
+
-

„Erst muss ich mal was loswerden ich fühle mich sauwohl bei euch. Gehe sehr gerne bei euch einkaufen. Betrifft: Stadtrat Lindau Es ist schon sehr komisch in Lindau die einen dürfen bauen und die anderen nicht wie Edeka und Aldi. Die wo nicht bauen dürfen steht nur in der Zeitung warum was nicht geht aber der Lindauer Stadtrat kann nicht sagen warum was gehen könnte. Aber ich wohne hier schon fast 60 Jahre und in der Zeit festgestellt das der Stadtrat sind nicht verändert hat nur von den Personen her. Was in Lindau derzeit geschieht ist in meinen Augen sehr fragwürdig. I anderen Städten werden Geschäfte hergeholt in Lindau gibt es auf den Festland keine neuen Geschäfte. Für die Gastronomie wird fast alles gemacht für die Lindauer Bürger fast nichts Ich kann nur Edeka empfehlen an die Bayrische Regierung sich zu wenden da anscheinend 50 Arbeitsplätze für Sen Stadtrat nichts bedeutet. Gruß Volker Wegener“

Petra Hilgers
+
-

„Dieses E Center in Lindau ist ein gutsortierter Markt und macht unserer Familie immer viel Spass beim Einkaufen.“

Nicht öffentlich
+
-

„Seit rund 30 Jahren kaufen wir fast jede Woche bei Edeka in Lindau ein, obwohl wir im fast 60 km entfernten Liechtenstein wohnen. Ausser uns kaufen da aber auch andere Liechtensteiner ein. Die grosse Vielfalt des Angebots, die Bäckerei und auch die Poststelle sind für uns unverzichtbar geworden. Wo auch immer in Lindau Edeka nachher sein wird: Wir werden ebenfalls dort sein.“

Nicht öffentlich
+
-

„Ich liebe Edeka-Märkte. Aber seitdem der uns für 2015 versprochene Edeka-Markt in Weissensberg immer noch ein Wunschtraum ist, habe ich das Ranking für Edeka enorm abgestuft. Früher war ein Edeka-Markt geplant, gebaut und erfolgreich. Hat die Zeit Edeka verändert? Standortsuche ist wichtig, aber brauchen wir unbedingt einen Markt für Österreich und Schweiz? Ein schöner Edeka für Lindau würde reichen.“

Nicht öffentlich
+
-

"Das E-CENTER ist die attraktivste und beste Einkaufsmöglichkeit in LINDAU und das soll es bleiben!"

Kilian Riedel
+
-

"Vielen herzlichen Dank für diese Kampagne. Dabei ist eine echt sehenswerten Fotomontage entstanden. Außerdem ist es furchtbar erfahren zu müssen, dass die Stadt Lindau 50 Arbeitsplätze und einen Qualitätslebensmitteleinzelhändler vernichten will. Alles nur weil sie nicht will, dass ihre Bürger im Stadtteil Zech mit zusätzlichem Verkehr einkaufsfreudiger Bewohner diverser Nachbarstaaten belästigt werden. Eine Frechheit! Stattdessen, das muss man sich einmal vorstellen, hat die Stadt an die Zukunft gedacht! Im Geheimen hat sie einen Plan geschmiedet, der es tausenden Bürgern ermöglichen soll das E-Center fußläufig zu erreichen. Unglaublich, da würde Lindau ja noch weiter verkehrstechnisch entlastet. Jetzt mal Tacheles. Im oberen Rotmoos und auf dem CocaCola-Gelände werden in absehbarer Zukunft zusätzlich hunderte neue Häuser gebaut. Daher wäre neben dem Tannerparkhaus, noch besser auf dem Standort des Ersatzlidls/ Autohaus Stadler (es fiele die Überquerung der Kemptener Straße weg) ein Idealer Standort. Klar, Nahversorgung ist nicht so lukrativ. Die Kunden kaufen überlegter und in kleineren Mengen ein. Wohingegen die Grenzgänger hektisch gefühlte LKW-Ladungen in ihren Einkaufswagen packen. Aber die Stadt Lindau ist dem Wohl ihrer Bürger und nicht dem eines Unternehmens verpflichtet. Welches sich im Übrigen auch dem Grundgesetz verpflichtet fühlen sollte (Art. 14 Abs. 2) Ich hoffe nur die Kampagne verschlingt nicht sämtliche Ressourcen, so dass am Ende kein neues E-Center in Lindau entsteht und die 50 Arbeitsplätze wirklich verloren gehen. Vielleicht wäre ja eine verträgliche Lösung einen zusätzlichen kleinen EDEKA direkt an der Grenze zu eröffnen. Damit wäre den Zechern doppelt geholfen. Nach der Reich Schließung hätten sie endlich wieder eine adequate Einkaufsmöglichkeit vor ihrer Haustüre und ein Teil des Einkaufstourismus würde sich nicht mehr durch Lindau quälen."

Ernst Knecht
+
-

"Der Stadtrat sollte mit offenen Augen und Ohren mal durch den EDEKA gehen um sich ein Bild zumachen was da abgeht den ganzen Tag. Die jetzige und die zukünftige Lage ist genial, da der Verkehr gar nicht nach Lindau-Insel fährt. Lieber Stadtrat nehmt das Herz in die Hand und denkt an die 50 Arbeitsplätze."

Thomas Tusch
+
-

"Der E-Center ist gefühlt Lindau's Tante Emma Laden... Man trifft immer jemanden den man kennt und er ist nicht so mit Nachbarstaatlern überlaufen wie die anderen Supermärkte. Ich gehe gerne und oft in den Edeka. Das Personal ist immer nett und hilft bei allen Fragen und Wünschen... Wäre ein herber Verlust für Lindau. Viel Glück bei eurem Vorhaben."

Heike Arama
+
-

"Bin seid 2 Jahren Kunde und das Personal super freundlich und hilfbereit! Es gibt fuer Lindau keine andere Loesung als ein neuer Standort und ich freue mich schon drauf! Weil es fuer die Einwohnerzahlen sowieso zu wenige Lebensmittellaeden gibt!!! Auch sollte man nicht zu weit fahren muessen!!! Edeka muss bleiben in dieser Groesse!! Und was passiert in Rotkreuz eigentlich???? Warum gehts dort nicht weiter???? Sie koennen doch nicht 50Arbeitsplaetze verschwinden lassen was soll mit den tollen Menschen /Mitarbeiter passieren???!!! Das geht gar nicht!! Bitte kaempft dafuer das es weitergeht!!!! 👍 👍 👍 👍 👍 L.g.Frau Heike Arama"

Nicht öffentlich
+
-

"Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Frau Mayer, meine Eltern und ich haben dafür unterschrieben, dass unser Edeka-Center bitte in Lindau bleiben soll. Die Mitarbeiter lieben den Standort Lindau, sind echte, eingefleischte Lindauer und Edeka-Mitarbeiter mit ganzem Herzen. Auch meine Eltern kaufen seit 1976 regelmässig und immer wenn wir oder sie was Besonderes suchen oder zu Weihnachten, Ostern oder zu einem unserer Geburtstage brauchen genau im Edeka-Center in Lindau ein. Meist werden sie erfolgreich fündig. Und das zu Normalpreisen. Die ich grade als Allergikerin oft vergeblich suche. Edeka macht´s möglich und hat sie - die Normalpreise. Und Edeka-Center hat ausserdem zwei Möglichkeiten, ein Produkt für mich als Allergikerin zu kaufen. Auch der kleine Geldbeutel kann bei Edeka einen Wocheneinkauf machen ohne gleich komplett pleite zu sein. Oft auch mit der Eigenmarke. Was ich mir wünschen würde, wäre für den neuen Standort auf dem Bahlsen - Gelände wenigstens eine Kasse mit 72 cm Breite, dass ich auch mit dem breiten E - Rolli mal einkaufen könnte, ohne vom Getränkemarkt aus rein oder wieder raus gelassen werden zu müssen. Ich kann zwar bezahlen, muss aber erstmal rund hinter der Kasse vorbei und kann auch im Moment nicht vom Band aus bedient werden, käme ich ohne meine Eltern zum Einkaufen vorbei. Das wäre einer meiner Wünsche. Ein anderer ist - behalten sie doch bitte gleich die ganze Belegschaft Heuriedweg. Sie sind ein gut eingearbeitetes Team und wären sehr enttäuscht und traurig, wenn das nicht klappen würde. Sie leben das Prinzip ihres Werbespruches. Sie sind eine Edeka - Familie und eben Edeka-Mitarbeier mit Herz, die sich genauso für die Kundenbelange, wie auch für eben diesen Markt mit all ihren Kräften einsetzen und genau wie die ganzen Kunden um dessen Erhalt kämpfen und bangen. Sie möchten den Markt als Team erhalten. Und die ganzen Kunden brauchen diesen Markt, weil er a - schon so lang existiert, wie wir teilweise denken - ich bin schon 42 Jahre - und b ist er aus unserem Gedächtnis auch schon nicht mehr wegzudenken, weil wir eben mal schnell zu Edeka gehen, genauso wie wir eigentlich und überhaupt in unseren Garten oder mal kurz zum Nachbarn ein paar Eier leihen. Die kaufen wir natürlich vorher bei.... na raten sie doch mal wo .... Edeka. Ausserdem habe ich im kleinen Edeka in der Ludwig - Kick- Str. das Problem, dass ich mit meinem Rollstuhl - egal ob mit dem kleinen Klapp oder dem etwas größeren E - Teil - immer im Weg stehe - egal wo ich stehe. Es bildet sich die Schlange - durch den kleinen Edeka. Und das wegen mir oder einer etwas älteren Dame mit ihrem Rollator. Aber auch wir möchten doch gerne bei Edeka einkaufen. Ungestört - oder besser eher ungehindert konnten wir das bisher im Edeka - Center (jetziger Standort Heuriedweg) Bitte tun sie mir den Gefallen - überlegen sie gut und wenn möglich, genehmigen sie bitte den neuen Standort Lindau für unser Edeka - Center. Liebe Grüße AB."

Nicht öffentlich
+
-

"zu nicht öffentlich: "ich liebe Edeka-Märkte = aber =" hören sie eigentlich zu, was sie da wirklich sagen? Haben sie schon mal gesehen, wie überfüllt von ausländischen Mitbürgern der einzige große Edeka - Center in Grenznähe (Deutschland - Schweiz - Österreich) eigentlich ist? Haben sie wirklich noch nie in einer der Endlosschlangen angestanden, mussten wo hin und wollten deshalb unbedingt nach Hause um nicht im Edeka zu müssen? Ich weiß nicht ob sie gehbehindert sind oder überhaupt an Gehbehinderung denken. Ich verstehe ihren Unmut, dass der Edeka Weißensberg erst versprochen wurde und dann der evtl. Pächter doch wieder abgesprungen ist - Mist auch - aber deshalb brauchen wir doch eben auch für den Standort Lindau einen neuen Standort für unseren Edeka - Center (jetziger Standort Heuriedweg) Sie bemerken wirklich erst dann, wenn Edeka - Center komplett fehlt, was uns und ihnen jetzt oder dann später wirklich fehlt - aber dann ist es womöglich viel zu spät noch etwas wirkungsvoll und wirklich dran zu ändern an der Gesamtsituation. Liebe Grüße AB"

Fabian Diewald
+
-

"Es ist schade, wie viele Argumente der Stadtrat bei seiner nur teilweise nachvollziehbaren Ablehnung der Ansiedlung auf dem Bahlsengelände offenbar ausblendet: 1. Die zahlreichen Beschäftigten im Gewerbegebiet haben, abgesehen vom doch etwas entfernten Aldi, keinen Supermarkt in der näheren Umgebung, um vor/nach der Arbeit oder auch in den Pausen etwas einzukaufen. Dabei ist gerade ein solches Verhalten, den Weg zur Abreit mit dem Einkauf zu verbinden, klimafreundliches Verhalten. 2. Zech ist komplett unterversorgt, was Supermärkte angeht, und das E-Center auf dem Bahlenareal wäre wegetechnisch schon eine erhebliche Verbesserung für den Stadtteil. 3. Einkaufstourismus wird es in Lindau immer geben, das wird von uns allen niemand ändern wollen oder können. Supermärkte in Grenznähe würden Verkehr "abfangen" und verhindern, dass sich der komplette Einkaufstourismus durch Lindau durchfressen muss (Analogon: Inselverkehr/Inselparkhaus am Anfang der Insel - da hat man ja auch zu einer vernünftigen Lösung gefunden). 4. Die diskutierte Ansiedlung bei Tanner hätte praktisch zur Folge, dass es zwei Edekas in der Ludwig-Kick-Straße gäbe. Auch wenn diese eine gewisse Länge hat, scheint es offensichtlich zu sein, dass eine bessere Verteilung der Edeka-Märkte wünschenswert wäre."

Daniel Mauche
+
-

"Bei Edeka Lindau fühle ich mich als Kunde gut beraten und willkommen. Stets freundlich und kompetent steht mir das Team bei Fragen zur Seite. Das würde ich nur ungern missen wollen."

Sylvia Neugebauer
+
-

"Ich kaufe bei Edeka in Reutin ein, seit es Edeka in Lindau gibt. Edeka muss unbedingt in Reutin bleiben, ,ich kaufe dort sehr sehr gerne ein, denn es steht ein tolles Sortiment zur Verfügung, man findet fast alles, ob man asiatisch oder einfach etwas exotische Raffinesse beim essen haben möchte, bei Edeka werde ich fast immer fündig. Ich fände es super wenn Edeka im Gewerbegebiet bauen dürfte, dafür ist ein Gewerbegebiet doch da und ist für alle per Auto, Bus und und und ... leicht erreichbar. Deshalsonderb meine Bitte an die Stadt Lindau, nicht immer nur auf Stur schalten, man muss offen sein für alles und auch mit der Zeit gehen! Ich möchte auch die nächsten Jahre noch bei Edeka einkaufen und am liebsten natürlich in einem Hochnodernen wie Edeka dies plant, die Zeit ist reif für ein neues tolles und modernes Edeka Center in Reutin !"

Rudi Witt
+
-

"Ganz kurz gesagt.....EDEKA muß in Lindau mit einen großen Einkaufsmarkt bleiben.!!!"

Sandra Kästner
+
-

"Edeka muss in Lindau bleiben, ich gehe gern im Ecenter einkaufen, ich kenn das Personal. Für mich ist es der beste Markt in ganz Lindau, allein von der Vielfalt der regionalen Produkte."

Sigrid Schneider
+
-

"Ich hoffe sehr,dass EDEKA im Heuriedweg bleiben kann. Ich gehe dort schon sehr lange einkaufen und bin immer sehr zufrieden. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.Man trifft Bekannte ..............es ist einfach schön dort einkaufen zu gehen. Lindau verändert man ins negative . ( was haben wir bloß für eine Stadtverwaltung ) Was wird als nächstes geschlossen/gefällt/ zugebaut u.s.w. :-(("

Nicht öffentlich
+
-

" Das Edeka-Center gehört zu Lindau wie der Dom zu Köln. Die große Auswahl der Artikel, sowie die hervorragende Metzgerei und die tollen Mitarbeiter müssen unbedingt in Lindau bleiben. "

Alexandra Jäger
+
-

"Seit 1988 lebe ich in Reutin.Seit dieser Zeit kaufe ich mehrmals in der Woche im Ecenter ein.Das Sortiment ist bestens, mann muss nicht zig Läden abklappern um seine Sachen zu bekommen.Parkplatz ist auch immer vorhanden,man ist ringsrum nicht im Chaos. An der Kasse wird man nicht so gehetz, wie das bei den Discountern so der Fall ist- da muss man alles gleich reinschmeissen. das nervt oft sehr. Wir wollen auf jeden Fall für den Erhalt stimmen.Ecenter muss bleiben und natürlich auch der Erhalt der Arbeitsplätzte"

Nicht öffentlich
+
-

"Obwohl ich Bregenzer bin , ist "E-NEUKAUF" mein Stammgeschäft seit 30 Jahren für alle Großeinkäufe alle 6 Wochen. Hier gibt es ALLES , heute seltener Vollsortimenter , meist noch in 3 Preisklassen . Danach mach ich oft einen Ausflug auf die Insel , manchmal mit weiteren Einkäufen in Lindau . Wegen den anderen Diskontern samt dem Ambiente und Publikum dort fahr ich sicher nicht mehr nach Lindau , dann nur noch zum Spazieren. Bahlsen wäre ein sehr guter Standort . Zu einem anderen Standort als Reutin - westlich der Insel oder im Norden von Lindau - würde ich sicher nicht fahren ."

Oliver Kink
+
-

"Das wäre doch super wenn man einen neuen Markt in Lindau hätten! Im bahnen Areal ist doch noch genügend Platz vorhanden! Oder ??"

Nicht öffentlich
+
-

"Sehr geehrte Damen und Herren, auch ich wünsche mir einen neuen Standort für unseren Edeka - Center neukauf. Wenn Lindau nur "endlich wüsste" wohin ein neuer Standort" für unseren Edeka - Center neukauf darf. Meine Familie und ich kaufen bei Edeka - Center neukauf "Heuriedweg 31" all das ein, was wir brauchen - und finden auch mal Dinge, die wir schon ewig suchen. Edeka Center neukauf hat sie. Man bemerkt erst, was uns fehlt, was weg ist, wenn der Edeka - Center neukauf dann wirklich weg wäre. Wir brauchen diesen Markt. Auch die Mitarbeiter lieben den Stadort, die Kunden, die Lebensmittel und alles drum herum, bemühen sich, den Kunden bei Fragen und allem was wir suchen sehr freundlich und zuvorkommend weiterzuhelfen. Wir sind mit Edeka - Center neukauf sehr zufrieden und würden es sehr vermissen und auch bedaurern, wenn dieser Markt jetzt weder ein Gelände noch eine zweite Chance oder Möglichkeit bekäme zu bleiben. Ich hoffe sehr auf ein positives Ergebnis "für unseren" Edeka - Center neukauf in Lindau."

Nicht öffentlich
+
-

"Ich verstehe nicht warum es denn unbedingt ein Neubau an andere Stelle sein muss. Die Leute die vom Ausland (Österreich und Schweiz) zum Einkaufen kommen fahren auch ein paar Meter weiter. Im Lindaupark z.B. wimmelt es nur So von Österreicher und Schweizer Kunden. Warum reißt man das alte Gebäude im Heuried Weg nicht einfach ab und baut es neu? Lidl hat es doch auch gekonnt."

Conny Feuerbacher
+
-

"der edeka soll erhalten bleiben kaufe dort immer ein es würde etwas fehlen kurz gesagt vermissen also leute lasst sie umziehen will weiter einkaufen im edeka"

Nicht öffentlich
+
-

"Ganz einfach - weil ein Kaufland reinkommen soll. Ganz ehrlich? Ich brauche nicht noch ein Kaufland. Kaufland gibt es zwei Stück in FN - ich finde ja, das reicht längst aus. Auch zwei andere Märkte hier in Lindau haben genauso alles Vakuumiert, wie Kaufland. Bei Kaufland kaufe ich nur Non food - Klamotten, Schuhe, Mützen, Schneeschieber, ab und zu Autozubehör, wenn es grade günstig ist oder grade dringend gebraucht würde. Auch mal Puddingpulver oder besonderes Backpulver. Sonst hat man alles hier - und der Weg nach FN lohnt nur für mehrere Wocheneinkäufe haltbarer Lebensmittel. Auch die enttäuschten Gesichter möchte ich gerne sehen, was es bei Kaufland alles nicht mehr gibt - was bei EDEKA - Center ganz selbstverständlich im Sortiment geführt ist. Denken sie doch bitte auch an 55 Arbeitsplätze von 19 bis 60 Jahren, die sie einfach so abschaffen - wenn das EDEKA - Center in Lindau weg wäre. Die Belegschaft des Heuriedweg kämpft um den Erhalt des Marktes und die Kunden vermissen ihren EDEKA - Center schon jetzt - da wette ich um viel. Wir brauchen den Markt - und das Team. Aber so eine Belegschaft finden sie selten oder auch gar nicht mehr. Es sind Verkäufer und Verkäuferinnen mit Herz und Verstand. Und sie haben ihren Job gern und haben ihn noch gelernt. Von der Pieke auf. Man schätzt sie so, weil sie immer nett, gut drauf und sehr hilfsbereit sind, braucht oder sucht man was. Sie sind noch die EDEKA - Familie aus ihrem Werbespruch - wir lieben Lebensmittel - und wir lieben EDEKA."

Nicht öffentlich
+
-

"Ich finde es dumm, das EDEKA - Center das seit 50 Jahren anstandslos läuft einfach so weg zu sanieren, nur weil es angeblich nicht mehr den neuesten Standards entspricht. Ich finde es schade, dass der Arbeitgeber die jetzt anstehende Erhöhung der Pacht, wieso auch immer, nicht mehr bezahlen kann. Alle anderen Discounter von denen man von Neubaumaßnahmen mitbekommen hat, hatten ungefähr das selbe Problem. "Vergrößerung warum - hilfe?!" Ausbauen durften die anderen alle. Warum jetzt nicht auch ein EDEKA - Center neu bauen? Wenn man nur noch wüsste wohin ... ich bin und wäre sofort wieder EDEKA- Center Kundin oder Neukundin. Denken sie doch mal an die 56 Arbeitsplätze, die sie so einfach mit abschaffen, wenn das große EDEKA- Center in Lindau dann weg wäre. Im kleinen Edeka in der Ludwig - Kick - Str. haben Rollstuhlfahrer und Rollator-Omas und andere Rollator - Kunden generell immer das große Problem aber auch mitten im Weg zu stehen und es kommt keiner der anderen Kunden mehr an einem vorbei. Jetzt möchte ich als Betroffene aber auch mal was alleine aus dem Regal aussuchen. Das geht da fast nicht. Weil es immer eilig sein muss, weil hinter mir eine oder ein andere Edekakundin steht und so lange warten muss, bis ich dann endlich mal fertig bin oder ich muss gleich eine der Mitarbeiterinnen der Ludwig - Kick - Str. durch den Laden schicken, für mich einzukaufen. Dann kann ich also in Zukunft keine Sonderangebote mehr stöbern - sondern hab auch bei Edeka immer nur noch Stress einzukaufen. Lustig ist das nicht mehr und die Schlange durch diesen kleinen Punkt Edeka ist und wird auch immer länger. Ihnen gehen grade mit dem Standort Ludwig - Kick - Str. durch dessen Enge, dann evtl. die Stammkunden für diese Filliale auch noch verloren. Und die Kunden aus Niederbayern und runterwärts haben ihren vertrautesten Einkaufsmarkt von zu Hause auch noch verloren. Im Moment nehmen sie auch dieses Stück Heimat sehr gerne in Anspruch. Der große EDEKA - Center ist oft Dreh- und Angelpunkt für alles was es so neues gibt im Stadtgebiet. Für alle, die soweit denken wie ich, gibt es grade diesen Markt schon lebenslang. Auch eine meiner Betreuerinnen ist grade so alt, wie dieser Markt in Lindau ist - und gut besucht ist - und läuft. Bitte erhalten sie diesen Markt - aber wie und wo ,,, ?? Was nutzt ihnen meine Unterschrift mehrfach? Werden wir gezählt, wie oft wir einkaufen kommen? Meine Eltern fragen sich immer, warum sie bloß nochmal unterschreiben sollten? Das verstehen sie nicht ganz. Sie haben doch schon unterschrieben und sind für den Erhalt vom EDEKA - Center. Aber wenn man nur wüsste, wohin ihr dann jetzt umziehen dürftet. Wir sind eine der Familien, die im großen EDEKA - Center alles finden, was wir brauchen. Auch für Allergiker - innen gibt es mit der Schließung des großen EDEKA - Centers in Lindau dann keinen "Einkaufsmarkt" mehr, in dem wir wirklich möglichst unauffällig, genau wie die Anderen alle, nach unserem Einkaufszettel stöbern können. Und wir rennen wieder in sämtl. Reformhäuser. Gibt ja nur eines. Wäre sehr schade. Überlegen sie doch bitte nochmal."

U. Lorenz-Meyer
+
-

"Einfach nur peinlich, mit welch propagandistischen Mitteln Sie versuchen, Druck auf die Stadt Lindau auszuüben, den Bauplatz Ihres Beliebens zu bekommen. Unakzeptabel, wie Sie im Video Ihre Mitarbeiter instrumentalisieren. Warum haben Sie sich nicht früher darum gekümmert, so wie es jeder machen muss, der von seinem Vermieter gekündigt wurde? Ich kann Ihnen versichern, dass diese Methode nicht zum Erfolg führen wird http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Politiker-aus-Lindau-empoert-ueber-Edekas-Kampagne-_arid,10658172_toid,441.html"

Andrea Schmid
+
-

"Sehr geehrte Damen und Herren, das EDEKA eine Top-Adresse für frische und gute Lebensmittel ist, ist unstrittig. Das wir ein E-Center in Lindau brauchen, ist ebenso unstrittig. Bisher wurde allerdings noch nicht veröffentlicht, welche Standorte die Stadt Lindau der EDEKA als Alternative angeboten hat. Ich finde es wichtig, alle Details zu kennen, dass macht eine transparente Diskussion doch aus. Mit freundlichen Grüße A. Schmid"

Nicht öffentlich
+
-

"Ja - ein neuer Standort wäre doch auch das Areal SEW - Coffyly - da wo gerade abgebrochen wird. Ich sehe immer noch eine halbe Ruine stehen. Hinkommen sollen Woh- und Geschäftshäuser. Wenn man da versuchen würde, einen neuen EDEKA - Center - Standort zu bekommen? Gäbe es da vielleicht eine Möglichkeit, zu erfragen, wie was wann wo weiter gehen wird? Das Problem liegt alleine darin, dass man erst bemerkt, was fehlt oder anders gesagt, weg ist, wenn das große EDEKA - Center dann weg wäre. Wie schon öfter gesagt, ich bin und bin jetzt und im neuen EDEKA - neukauf - Center sofort wieder EDEKA - Kundin. Ihr nehmt auch den Allergikern den einzigen Einkaufsmarkt, wo sie wirklich noch aussuchen können, was sie brauchen. Bei Euch haben sie Auswahl zwischen zwei und mehreren Produkten zu Normalpreisen. Das wäre alles weg. Und wir müssen wieder in die guten alten Reformhäuser, wovon es nur eines auf der Insel gibt. Genauso alt einesessen, wie das EDEKA - Center - neukauf im Heuriedweg 31. Nur um mal einen Vergleich zu geben. Und dann ... das steht da noch gar nicht drin. Die stehen noch aus. Ist ihre Sache ob sie die letzten beiden Mails von mir mit rein setzen. Oder sind sie zu peinlich? Geht mich nichts an aber mehr als ihnen zu sagen, dass sie uns was sehr altes und wichtiges weg nehmen bleibt mir jetzt nicht mehr. Mehr kann ich auch nicht mehr tun. Alles was ich tun konnte, steht hier. Ich hab auch eine Mail im Namen meiner Eltern reingesetzt, weil sie sich das nicht zutrauen und es im Leben auch nie sagen trauen würden. Aber auch sie wünschen sich einen neuen Standort für einen neuen EDEKA - neukauf - Center. Liebe Grüße von der ganzen Familie"

Nicht öffentlich
+
-

"Warum wollen die Lindauer und Umgebung ihren - wir unser Edeka - Center - neukauf behalten? Na - weil es da alles gibt, was wir brauchen. Weil wir ein Stück Heimat, das uns keiner ersetzen kann verlieren würden. Weil ich als Allergikerin da gut einkaufen kann ohne dass ich in sämtliche andere Geschäfte rennen muss. UVM Liebe Grüße die ganze Familie"

Nicht öffentlich
+
-

"Ich bin dafür, dass EDEKA - Center - neukauf in Lindau bleibt. Wir brauchen diesen Markt samt Belegschaft. Ein solch angagiertes Team findet man heute fast nicht mehr - oder man ,muß sehr lange suchen. Man bemerkt erst was fehlt oder weg ist, wenn EDEKA - Center - neukauf wirklich weg wäre - und das wäre schade. Denn nur da hat meine Tochter genügend Platz ungestört einzukaufen und wir genügend Platz für den Rollstuhl, den Einkaufswagen und wenn nötig auch noch einen Korb. Wir erledigen mit EDEKA meist unseren Einkauf für eine gesamte Woche. liebe Grüße Günter Benger"

Nicht öffentlich
+
-

"Wenn es um so ein Center geht sind plötzlich alle hellwach, sonst ist Ihnen doch auch alles egal. Was ist dem neuen E Center in Rotkreuz? Das hat bis heute nicht geöffnet. Ist doch föllig lächerlich, dass sich alle Leute da voll dafür einsetzten obwohl mans nicht mal gebacken bekommt ein neues Center aufzumachen wo seit Jahren Baustop ist. Wegen mir könnte das Center in Lindau schließen, ich muss so oder so dort mit dem Auto hinfahren… Ob nach Rotkreuz oder ins Ghetto Edeka in Lindau ist mir eigentlich gleich."

Nicht öffentlich
+
-

"Liebes Team vom Edeka. Wir nutzen den Edeka Markt regelmäßig für Einkäufe für unsere Ferienwohnung und haben mit großer Überraschung und Bedauern von den aktuellen Entwicklungen erfahren. Wir schätzen den Markt als sehr gut sortiert und mit einem freundlichen Team ausgestattet. Gibt es irgend eine Information warum der Stadtrat die Planungen ablehnt? Leider finde ich auf dieser hervorragenden Homepage keine Informationen dazu. Ich hoffe sehr dass ihre Bemühungen nicht umsonst sind und sie ihr Geschäft weiter am beuen Standort betreiben können und wünsche dazu viel Kraft und Glück."

Nicht öffentlich
+
-

"Jetzt - erst vor kurzem - hat man in Weißensberg einen Edeka - Markt eröffnet. Und was passiert jetzt in Lindau? Was macht man mit den ganzen Arbeitsplätzen? Wer denkt an die jetzigen Edeka - Center neukauf Mitarbeiter? Wo bleibt für uns die Möglichkeit weiterhin in einem wenn irgendmöglich neuen Edeka - Center neukauf in Lindau einzukaufen? Welchen Standort hat Lindau für einen neuen Edeka - Center neukauf jetzt denn letztendlich vorgesehen? Will man hier allen Ernstes sämtliche alte Firmengelände als Denkmäler stehen lassen - ohne weitere Nutzungsmöglichkeiten? Das verstehe ich nicht. Versteht das überhaupt jemand von den zuständigen dafür? Ich kann nichts tun und auch nichts dafür. Ich wäre für einen neuen Standort für unseren Edeka - Center neukauf."

MANCHES VERMISST MAN ERST, WENN ES WEG IST.

Sie wollen auf unsere besondere Vielfalt an Lebensmitteln nicht verzichten?
Und auch etwas dafür tun, damit die E center Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz behalten?

Eine Möglichkeit, um Ihr E center in Lindau zu behalten und der E center Familie zu helfen:
Sprechen Sie bitte darüber – im Freundeskreis, in der Arbeit, mit Ihren Nachbarn und vielleicht sogar mit dem ein oder anderen Stadtrat von Lindau.
Wenn Sie denken, dass das E center in Lindau bleiben sollte, können Sie Ihre Meinung auf dieser Internetseite öffentlich machen und sich natürlich auch an unserer Unterschriftenaktion im E center vor Ort beteiligen. Denn letztendlich sollte entscheidend sein, was Lindau will.